4. Coronavirus-Pandemie: Kontakt mit einem Infizierten oder dem Verdacht einer Infektion

01. April 2020

  • BUNDESZENRALE FÜR GESUNDHEITLICHE AUFKLÄRUNG: Die BZgA bietet auf ihrer Corona-Sonderseite unter Anderem Informationen zu Hygiene- und Verhaltensregeln sowie eine FAQ mit Handlungsanweisungen beim Verdacht einer Infektion an. Die Informationen sind darüber hinaus in mehreren Sprachen hinterlegt.
  • Das Robert Koch-Institut stellt hier einen Leitfaden mit dem Vorgehen bei einer Infektion/dem Verdacht auf eine Infektion zur Verfügung.
  • Die Krankenkassen bieten spezielle Hotlines an, der GKV hat diese auf seiner Webseite gesammelt.
  • Für Risikogruppen hat das Robert Koch-Institut hier entsprechende Informationen veröffentlicht.
  • Auch das Bundesgesundheitsministerium bietet Hotlines und Informationen an – siehe unten.
  • Die Regelung zum Erhalt einer Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit bis max. 14 Tage nach telefonischer Rücksprache mit dem Hausarzt für Patient/-innen mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege oder Verdacht auf Corona ist seit dem 19.10.2020 wieder in Kraft gesetzt. Die Regelung gilt bis zum 31. März 2021 (Quelle).

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Beiträgen unserer Corona-Informationen:

  1. Aktuelle Informationen zum Virus und der weltweiten Entwicklung
  2. Aktuelle Informationen des Bundes und der zuständigen Ministerien und Behörden
  3. Die Situation in Bayern und in meinem Wahlkreis
  4. Bei Kontakt mit einem Infizierten oder dem Verdacht einer Infektion
  5. Psychologische Hilfsangebote
  6. Informationen der SPD zum Coronavirus

Stand: 06. Januar 2021

Teilen