Rede zum Internationalen Tag der Berge 2018

Foto: BMU/Xander Heinl

12. Dezember 2018

Zum internationalen Tag der Berge eröffnete der Parlamentarischer Staatssekretär Florian Pronold den Beitrag zum Kulturfestival "Berge lesen“ der Alpenkonvention.

Seit dem Jahr 2002 wird der 11. Dezember jährlich als internationaler Tag der Berge begangen. Er soll ein Bewusstsein schaffen für die Probleme der Berglandschaften.

Die Alpen seien besonders vom Klimawandel betroffen, aber gleichzeitig auch ein Frühwarnsystem für die Folgen, hob Florian Pronold hervor.

Weitere Informationen zur Alpenkonvention: https://www.bmu.de/themen/nachhaltigkeit-internationales/int-umweltpolitik/alpenkonvention/alpenkonvention/

Teilen