Klimawirkungs- und Risikoanalyse 2021

Foto: BMU/Christoph Wehrer

15. Juni 2021

Die Risiken für Hitze, Trockenheit und Starkregen werden bei einem ungebremsten Klimawandel in Deutschland stark ansteigen. Das Bundesumweltministerium hat untersuchen lassen, welche Regionen besonders betroffen sind und welche Vorsorgemaßnahmen getroffen werden müssen.

Jetzt ist ein gemeinsames, unverzügliches Handeln auf allen Ebenen erforderlich. Seitens des Bundesumweltministeriums wird bereits gehandelt: Mit z.B. vorbeugendem Hochwasser- oder Küstenschutz, dem Bundesprogramm Biologische Vielfalt, dem Masterplan Stadtnatur, mit Maßnahmen des Waldklimafonds und der Nationalen Wasserstrategie.

Mehr Infos zur Klimawirkungs- und Risikoanalyse 2021: www.bmu.de/PM9645

Teilen