Florian Pronold übergibt Förderbescheid für E-Busse in Erlangen

Foto: BMU/Erlanger Stadtwerke AG/Laura Leipold

Erlangen: Elektrobusse sind eine saubere Lösung für die Umwelt. Sie stoßen keine Luftschadstoffe aus und es gibt weniger klimaschädliche Emissionen. Das steigert die Lebensqualität in unseren Städten. Florian Pronold: "Es freut mich, dass ich heute den Förderbescheid in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro zur Anschaffung von sieben Elektrobussen an die Erlanger Stadtwerke AG übergeben konnte."

Es entsteht damit eine neue 100 Prozent emissionsfreie CityLinie. Das Bundesumweltministerium fördert darüber hinaus auch die notwendige Ladeinfrastruktur, Werkstattausrüstung und Schulungen von Fahr- und Werkstattpersonal.

Das BMU-Förderprogramm zur Anschaffung von Elektrobussen im öffentlichen Personennahverkehr soll Anreize schaffen, auf Busse mit Elektroantrieb umzusteigen. Bundesweit stellt das Bundesumweltministerium für die Elektrobus-Förderung 620 Millionen Euro zur Verfügung. Aktuell werden Vorhaben in 48 Städten mit insgesamt rund 439 Millionen Euro gefördert.

Eine Übersicht über alle vom BMU geförderten Vorhaben in Deutschland sowie weiterführende Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Übergabe des Förderbescheids zur Anschaffung von E-Bussen in Erlangen. Foto: BMU/Erlanger Stadtwerke AG/Laura Leipold
Übergabe des Förderbescheids zur Anschaffung von E-Bussen in Erlangen. Foto: BMU/Erlanger Stadtwerke AG/Laura Leipold