Kinderbuchprojekt für den guten Zweck

Arnstorf: Schwere Zeiten erfordern kreative Ideen und daran hat es dem Mutter-Kind-Haus in Arnstorf noch nie gefehlt. Gemeinsam mit Eva Petzenhauser, Stefanie Wolf sowie Manfred Völkel und Michael Reiß produzierte der Arnstorfer Verein ein Kinderbuch inklusive acht selbstgeschriebene Liedern. Sobald es die Corona-Beschränkungen wieder zulassen, wird es zudem eine Lesung mit Liedern in 24 bayerischen Kindergärten und Grundschulen geben. Ela und Kathrin Kattinger präsentierten das Kinderbuch „Schmetti reist um die Welt“ Florian Pronold in Arnstorf. „Ich finde die Botschaft des Kinderbuches toll. Gemeinsam schafft man alles - dem kann ich nur zustimmen!“

Der Erlös des Kinderbuchs geht an das Mutter-Kind-Haus in Arnstorf. Das Haus ist ein sicherer Platz für junge Mütter oder schwangere Frauen, die sonst keine Unterstützung von Seiten der Familie und des Partners bekommen. Hier finden sie Hilfe in der schweren Anfangszeit, bis sie sicher auf eigenen Beinen stehen. „Dies ist oft keine leichte Aufgabe für mein gesamtes Team. Dennoch versuchen wir die Frauen mit ihren Kindern auf einen guten Weg zu bringen“, so die Leiterin Ela Kattinger. Die Hilfs-Projekte des Hauses, wie zum Beispiel Reit- oder Maltherapie, sind unter anderem von Spenden abhängig. Das Kinderbuch ist ein weiterer kleiner Baustein um die Hilfe zu gewährleisten.

Das Buch „Schmetti reist um die Welt“ kann über die Homepage www.schmetti-kindbuch.de und in ausgesuchten Buchhandlungen bestellt werden. Spenden werden über den Förderverein des Mutter-Kind-Haus e.V. unter der IBAN: DE38 7436 1211 0000 1763 38 Raiffeisenbank Arnstorf, dankend angenommen.