Nürnberg macht Fahrradfahren sicherer und schneller

Umweltstaatssekretär Florian Pronold mit SPD-Bürgermeister Christian Vogel

Mehr Verkehrssicherheit und eine Beschleunigung des Radverkehres – dafür überreichte Umweltstaatssekretär Florian Pronold dem SPD-Bürgermeister Christian Vogel das Umwelt-Zertifikat für die Stadt Nürnberg. Insgesamt hat das Umweltministerium in den letzten Jahren mehr als 2,5 Mio. Euro aus der Nationalen Klimaschutzinitiative in Nürnberg investiert.

Die Stadt Nürnberg erhält für eine verbesserte Radverkehrsführung am Spittlertorgraben ein Zertifikat des Bundesumweltministeriums. Damit würdigt das Ministerium den Einsatz der Stadt für eine höhere Verkehrssicherheit am Spittlertor, für eine Beschleunigung des Radverkehrs und seine damit verbundene Attraktivitätssteigerung. Erreicht wurde die Radverkehrsbeschleunigung durch einen rund 210 000 Euro teuren Umbau am Spittlertor aus dem Jahr 2016, den der Bund mit rund 60 000 Euro bezuschusste. Mit der Förderung wurde eine bauliche Trennung zwischen Radweg und Fußweg, eine verbreiterte Aufstellfläche für Fußgänger und Radfahrer an einer Ampel, ein getrennter Überweg für Fußgänger und Radfahrer an der Einmündung vom Plärrer zur Ludwigstraße sowie die Beseitigung einer Engstelle vor einem U-Bahnzugang finanziert.