Sommertour: Unterwegs in Brandenburg mit MdB Stefan Zierke

Foto: Stefan Zierke

Barnim: Der Naturschutzpark Barnim in Brandenburg ist nicht nur unglaublich vielfältig, er beheimatet auch 19 Fauna-Flora-Habitat- und zwei Vogelschutzgebiete, mit deren Hilfe Lebensräume und Arten auch in Zukunft erhalten werden sollen. Das Naturparkzentrum zeigt, wie Umweltbildung, nachhaltiger Tourismus, regionale Entwicklung und aktiver Natur- und Umweltschutz erfolgreich Hand in Hand gehen können.

Mit meinem Kollegen MdB Stefan Zierke habe ich mich dort mit der Naturparkleitung Dr. Gärtner, dem Wandlitzer Bürgermeister Borchert und Kulturamtsleiterin Frau Dr. Schmid-Rathjen über Strategien des nachhaltigen Tourismus ausgetauscht und darüber, wie der Natur- und Umweltschutz in Zukunft in Barnim und darüber hinaus aussehen kann.

Besuch des Naturparkzentrums in Wandlitz, Foto: Stefan Zierke
Besuch des Naturparkzentrums in Wandlitz, Foto: Stefan Zierke

Wandlitz: Im Anschluss haben wir die Bürgerstiftung Barnim-Uckermark besucht: In Wandlitz haben sich Bürgerinnen und Bürgerinnen zusammengetan, um eine leerstehende, ehemalige Ferienanlage zu renaturieren. Dabei wird das Gelände naturschonend entsiegelt, bestimmte unterirdische Bauten sollen bestehen bleiben, weil sich dort z.B. Fledermauspopulationen angesiedelt haben. So geht bürgerschaftliches Engagement für Natur- und Umweltschutz vor Ort - vielen Dank für den interessanten Austausch!

Austausch mit der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark, Foto: Stefan Zierke
Austausch mit der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark, Foto: Stefan Zierke

Templin: Gemeinsam überreichten wir einen Förderscheck für lokales Klimaschutzmanagement in Templin. Denn Klimaschutz kann nur erfolgreich sein, wenn wir alle Akteure in Deutschland beteiligen. Mit vielen kleinen Entscheidungen können gerade Kommunen und soziale Dienste einen großen Beitrag für Deutschlands Klimaziele leisten. Das Bundesumweltministerium fördert das Klimaschutzmanagement für die Stadt Templin mit insgesamt rund 110.000 Euro über die Nationale Klimaschutzinitiative - NKI.

Übergabe des Förderschecks in Templin, Foto: Stefan Zierke
Übergabe des Förderschecks in Templin, Foto: Stefan Zierke